Ein herzliches Grüß Gott!

Aktuelle Dokumente

Verkündzettel Pfarrblatt Gottesdienstgestaltung

Aktuelle Meldungen

Bußfeier im Advent

Das Seelsorgeteam Goldwörth gestaltet am Samstag, 16. Dezember um 19 Uhr eine Bußfeier im Advent und lädt dazu ein.
Die abendliche Stunde soll helfen, das eigene Leben mit dem Geheimnis der Menschwerdung Jesu in Verbindung zu bringen, Zuversicht zu schöpfen und sich neu zu orientieren.



hinzugefügt am 12.12.17

Familiengottesdienst am 3. Adventsonntag

Zum Familiengottesdienst am Sonntag, 17.12.17 sind alle sehr herzlich eingeladen.
Der Gottesdienst wird von Religionslehrerin Sabine Fröschl und den Volksschulkindern mitgestaltet.
Das Thema lautet: "Jesus suchen und finden".
Kommen Sie mit Ihrer ganzen Familie zu diesem Gottesdienst!
Hier finden Sie die Einladung als pdf!

hinzugefügt am 11.12.17

Beichtgelegenheiten

  • Jeden Freitag von 9-10 Uhr in der Sakristei der Kapelle des Seniorenwohnheimes in Bad Mühllacken sowie
  • nach persönlicher Anmeldung bei Pfarrer Josef Hinterberger, Bad Mühllacken (07233/6495-212) bzw.
  • nach persönlicher Anmeldung bei Pfarrer Josef Pesendorfer (Tel. 0676 760 28 51).
  • hinzugefügt am 11.12.17

    Zweiter Adventsonntag

    2. Adventsonntag.Die Äpfel, Nüsse und Lebkuchen, die der Nikolaus hoffentlich vielen – besonders den Kindern - diese Woche gebracht hat, sind traditionellerweise an die Frage geknüpft, ob man denn auch brav gewesen ist. Das ist aber nicht nur eine Kinderfrage.
    Richtig verstanden hat der Advent schon auch diese Prägung, dass er uns Gelegenheit gibt, unser Leben zu überprüfen. Brav sein heißt ja bei Erwachsenen, unserer Verantwortung gerecht zu werden, mutig gegen Ungerechtigkeit einzuschreiten, uns liebevoll gegenüber unseren Nächsten zu verhalten.
    Eine adventliche Gestalt führt dies am 2. Adventsonntag weiter.
    Wir begegnen im Evangelium Johannes dem Täufer. Er ruft zur Umkehr; und wir sind eingeladen, dem für uns nachzugehen: Wo läuft was schief in meinem Leben? Setze ich mich genügend für Menschen ein, denen es nicht so gut geht? Wo müsste ich umkehren?
    hinzugefügt am 10.12.17

    Maria Empfängnis

    Mitten im Advent feiern wir ein Marienfest.
    Es hebt hervor, dass Gott Maria vom Beginn ihrer Existenz an erwählt hat, die Mutter des Erlösers zu werden.
    Mit ihr setzte Gott einen neuen Anfang, mit ihr beginnt eine neue Heilsgeschichte.
    Öffnen wir uns für den, der zu uns kommt im Wort und Brot.


    hinzugefügt am 08.12.17

    kfb-Adventmarkt

    kfb-Adventmarkt.Der Duft der frisch gebackenen Kekse und der Kerzenschein an den dunklen Abenden gehören zur Adventzeit. Ist dann ein Adventkranz noch aus so frischen Reisig gebunden, dass ein Hauch Wald den Raum erfüllt, dann haben wieder viele Frauen tagelang Kränze gebunden. Aber auch die vielen kunstvollen Gestecke schmücken unsere Wohnungen, die beim Adventmarkt verkauft wurden. Vielleicht erinnert sich noch jemand an den herrlichen Geschmack der vielen selbstgebackenen Mehlspeisen, die er mit einer Tasse Kaffee oder Punsch gekostet hat. Mit den adventlichen Weisen haben uns die Jungmusiker zum Verweilen eingeladen und auf die stillste Zeit im Jahr eingestimmt.
    Das kfb Team dankt allen fleißigen Helfern und Helferinnen, ohne die wir diesen Adventmarkt nicht abhalten könnten.
    Hier finden Sie einige Fotos von der kfb-Adventmarkt und den Vorbereitungen.
    hinzugefügt am 03.12.17

    Erster Adventsonntag

    1. Adventsonntag.Gott kommt - das ist die Botschaft des Advents, den wir mit dem Gottesdienst am 1. Adventsonntag beginnen.
    Aber ist das auch wahr?
    Angesichts der schrecklichen Ereignisse in unserer Welt - angesichts so schwerer Lebensschicksale fragt mancher, ob das mehr ist als ein frommer Wunsch.
    Jesus will uns Mut machen: nicht indem er uns ein irdisches Paradies verspricht. Er versichert uns aber, dass er mitten drin ist, in allem Leid, aller Not. Mitten in unserem Leben.
    Bitten wir um seine Ankunft, seine Gegenwart, sein Mitgehen, seine Nähe und Treue.
    hinzugefügt am 03.12.17

    Adventkranzsegnung

    Adventkranzsegung.Im Dezember soll meistens nach dem Motto „Am 31. Dezember ist es zu spät“ noch allerhand passieren und getan werden. Schularbeiten und Prüfungen halten die Schulkinder auf Trab, Punschstandln, Jahresbilanzen und Einkäufe die Erwachsenen. Das Gefühl, dass die Zeit knapp wird, dass etwas „zu Ende“ geht, hängt auch mit der kurzen Zeit des Tageslichtes zusammen.
    In sehr vielen Häusern werden nun wieder abends die Kerzen des Adventkranzes angezündet. Das ist ein schöner Brauch, bei dem wir uns allerdings oft sehr wenig dabei denken.
    Es gefällt uns, nach und nach die 4 Kerzen anzuzünden. Aber genügt das?
    Bei der Feier in der Kirche zu Beginn des Advents sollen Gedanken zu den Themen Vertrauen, Freude, Friede und Hoffnung uns helfen, den tiefen Sinn dieser vorweihnachtlichen Zeit besser zu verstehen.
    Am Ende der Adventkranzsegnung gratulierte PGR-Obfrau Sandra Bötscher Thomas Hofstadler zum Geburtstag.
    Hier finden Sie einige Fotos von der Adventkranzsegnung.
    hinzugefügt am 02.12.17

    Fest Christkönig

    Fest Christkönig.Mit dem Christkönigssonntag endet das Kirchenjahr. Seinen Anfang jedoch nimmt das Reich Christi – errichtet durch die Kraft der Liebe.
    Im Zentrum des Festes steht darum – wie der Name verrät – die Königsherrschaft Christi.
    Das Hochfest Christkönig ist kein ungefährliches Sinnbild der Kirche: Es kann das Missverständnis auslösen, dass sich die Kirche eine eigene geistliche Machtfülle verleiht und mit ihm Herrschaftsansprüche befriedigen will. Umgekehrt kann es aber auch die Provokation auslösen, dass die wahre Herrschaft die Herrschaft der Menschlichkeit ist, wie sie Jesus Christus gelebt hat. Christus ist dann als ein König zu verstehen, der sein Reich mit Armut, Ohnmacht und allein mit der Kraft der Liebe errichtet. Dieses Königreich Christi ist somit ein verborgenes Reich, das in den Herzen seinen Anfang nimmt und in der Befreiung und Rettung der Menschen in der Not seine irdische Gestalt annimmt.
    Das Fest Christkönig zelebrierten Propst Johann Holzinger und Diakon Hans Reindl, der Familienchor unter der Leitung von Sabine Reisenberger gestaltete den Gottesdienst musikalisch mit.
    Quelle: Diözese Linz | hinzugefügt am 26.11.17

    Elisabethsonntag

    Elisabethsonntag.Erstmals wird heuer am Elisabethsonntag auch der von Papst Franziskus ausgerufene Welttag der Armen begangen. Diese Idee hatte Papst Franziskus beim Abschluss des Heiligen Jahres der Barmherzigkeit. Zukünftig soll dieser Sonntag bewusst vor dem kommenden Christkönigsfest den Armen gewidmet sein. Was mit dem Jahr der Barmherzigkeit begonnen wurde, geht weiter.
    Die diözesane Caritas bittet an diesem Sonntag in den Gottesdiensten bei der Elisabethsammlung um Spenden für die Unterstützung von Menschen in Not in OÖ. Mag auch bei uns die Armut weniger eindrücklich sein als die sichtbare Armut im Süden unserer Welt, so gibt es doch viele Menschen die ebenfalls auch bei uns von Armut, Mangel, Not betroffen sind.
    Ein herzliches Vergelt`s Gott für die €534,80, die Sie bei der Elisabethsammlung für die Caritas gespendet haben.
    hinzugefügt am 19.11.17

    Anbetungstag in Goldwörth

    Anbetungstag in Goldwörth.Am 12.11.17, dem 32. Sonntag im Jahreskreis begehen wir in der Pfarre Goldwörth den Anbetungstag.
    Jesus sagt: Tut dies zu meinem Gedächtnis! Diesen Auftrag, dieses Testament unseres Herrn erfüllten zu allen Zeiten die Christen, wenn sie sich in seinem Namen, in seinem Gedächtnis versammelt haben. Zum Zeichen, dass ER mitten unter uns ist, haben wir das hl. Brot sichtbar auf unserem Hochaltar gestellt.
    hinzugefügt am 12.11.17

    Martinsfest

    Martinsfest.„Teilen und Helfen“ sind die großen Schlagwörter des Martinsfestes und sollen uns wieder ins Bewusstsein rufen, wie wichtig diese für ein gutes Zusammenleben sind!
    Am Freitag, 10.11.17 feierten die Kindergartenkinder gemeinsam mit den Volksschulkinder, Eltern, Verwandten und Bekannten dieses schöne Fest.
    Die Kinder haben sich die letzten Wochen mit einem Bilderbuch beschäftigt, bei dem auch klar ersichtlich wurde, wie wichtig Helfen ist! Nicht nur in guten Zeiten, sondern insbesondere in schlechten Zeiten ist es wichtig zusammenzuhalten!
    Beginnend mit dem Laternenumzug, einer Andacht in der Kirche, die von Diakon Hans Reindl, dem Kindergartenteam und den Kindern gestaltet wurde, fand das Martinsfest einen gemütlichen Ausklang bei Speis und Trank im Pfarrzentrum.
    Hier finden Sie einige Fotos vom Martinsfest.
    hinzugefügt am 10.11.17

    Ältere Beiträge finden Sie im Archiv!
    Pfarrkirche und Pfarrhof
    Gottesdienste:
    an Sonn- und Feiertagen: 8.30 Uhr
    Wochentagsmesse: Di., 7.15 Uhr
    Rosenkranz & Gebet um geistliche Berufe
    Samstag, 19 Uhr (Winter: 18 Uhr)
    Pfarrkanzleistunden:
    Dienstag nach der Frühmesse
    Mittwoch, 18.00 bis 19.00 Uhr
    Kontakt: 07234/82701-3, Mail
    aktuelle Tonbandauskunft: 07234/82701-5

    -<<< PFARRFIRMUNG 2018 >>>-
    Am Sonntag, 10. Juni 2018 findet die Pfarrfirmung in Goldwörth statt.
    Die Firmung spendet Propst Johann Holzinger vom Stift St. Florian.
    Hier finden Sie das Anmeldeformular zur Firmungvorbereitung zum Downloaden und Ausdrucken.
    Das ausgefüllte Formular kann während der Kanzleistunden jederzeit bis 31.12.2017 abgegeben oder im Postkasten der Pfarrkanzlei deponiert werden.
    Weitere Informationen werden im Pfarrblatt Dezember 2017 bekannt gegeben!
    Aufatmen
    Das Bibelwerk Linz bietet Impulsmails in Adventzeit an – weil ihnen eine Kirche um der Menschen willen ein Anliegen ist. Wer sich in dieser Weise auf einen Weg in Richtung Weihnachten aufmachen möchte, kann sich hier ganz einfach anmelden.
    Hinweis: Von 1. - 26. Dezember werden die Impulse täglich versandt. Danach gibt es bis zum 7. Jänner noch jeweils einen Impuls an den Sonn- und Feiertagen. Wer sich nicht abmeldet, bekommt in der Fastenzeit wieder automatisch Impulse zugesandt.

    AUSSTELLUNG IM PFARRZENTRUM
    Ausstellung FARBENSPIELE
    Ausstellungsbeginn: 21. Oktober 2017
    Künstlerin: Margarete Glaser
    Ausstellungszeiten: während der Öffnungszeiten der Bibliothek Goldwörth
    Ausstellungsende: Mitte Februar 2018

    Gottesdienst- und Terminübersicht:
    Pfarre Goldwörth, Hauptstraße 1, 4102 Goldwörth, 07234/82701-3, Mail
    Impressum | nach oben | zuletzt aktualisiert am 12.12.17