Ein herzliches Grüß Gott!

Aktuelle Dokumente

Verkündzettel Pfarrblatt Gottesdienstgestaltung

<<< GOTTESDIENSTE MITFEIERN in Radio, Fernsehen und Internet >>>
Eine Übersicht von katholisch.at

Aktuelle Meldungen

1. Adventsonntag

AdventkranzHier finden Sie die Gedanken zum 1. Adventsonntag von unserem Pfarrer Josef Pesendorfer.
Zeit der Erwartung, des Sich- Bereitens für die Ankunft des Herrn.
Eine feierliche und besinnliche Zeit. Nehmen wir uns doch Zeit!


hinzugefügt am 26.11.21

Aktuelle COVID 19 Informationen (gültig ab 22. November 2021)

Liebe Gottesdienstbesucher,
hier finden Sie einen Überblick über die aktuell geltenden Regelungen und Rahmenordnungen in Bezug auf den Coronavirus:
  • Das Tragen einer FFP2-Maske ist während des gesamten Gottesdienstes verpflichtend.
  • Vorgeschrieben ist ein Abstand zu anderen Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, von mindestens 2 Meter (auch beim Kommuniongang!).
  • Der Vorsteher und alle weiteren liturgischen Dienste müssen einen 3G-Nachweis erbringen.
  • Wer krank ist, sich krank fühlt oder bei wem der Verdacht auf eine ansteckende Erkrankung besteht, muss auf die Teilnahme an einer gemeinsamen Gottesdienstfeier verzichten und kann – auch zum eigenen Schutz und zum Schutz der anderen – keinen liturgischen Dienst ausüben.
  • Gemeindegesang ist möglich, muss aber in Hinblick auf dessen Dauer und Umfang stark reduziert werden.
  • Chorgesang muss unterbleiben, jedoch ist der Gesang von (bis zu vier) Solisten sowie Instrumentalmusik zulässig. Die Solisten müssen einen 2G-Nachweis erbringen.
  • Desinfektionsmittel wird bereitgestellt.


  • „Schau auf dich, schau auf mich. So schützen wir uns!“

    Alles Gute und Gottes Segen wünscht euch
    Pfarrer Josef Pesendorfer und das Seelsorgeteam

    Hier finden Sie die aktuellen Informationen als pdf!
    Hier finden Sie die aktuellen Rahmenordnung der Österreichischen Bischofskonferenz zur Feier öffentlicher Gottesdienste (wirksam ab 22. November 2021) als pdf.
    hinzugefügt am 21.11.21

    Fest Christkönig

    Mit dem Christkönigssonntag endet das Kirchenjahr. Seinen Anfang jedoch nimmt das Reich Christi – errichtet durch die Kraft der Liebe.
    Im Zentrum des Festes steht darum – wie der Name verrät – die Königsherrschaft Christi.
    Das Hochfest Christkönig ist kein ungefährliches Sinnbild der Kirche: Es kann das Missverständnis auslösen, dass sich die Kirche eine eigene geistliche Machtfülle verleiht und mit ihm Herrschaftsansprüche befriedigen will. Umgekehrt kann es aber auch die Provokation auslösen, dass die wahre Herrschaft die Herrschaft der Menschlichkeit ist, wie sie Jesus Christus gelebt hat. Christus ist dann als ein König zu verstehen, der sein Reich mit Armut, Ohnmacht und allein mit der Kraft der Liebe errichtet. Dieses Königreich Christi ist somit ein verborgenes Reich, das in den Herzen seinen Anfang nimmt und in der Befreiung und Rettung der Menschen in der Not seine irdische Gestalt annimmt.
    Quelle: Diözese Linz | hinzugefügt am 21.11.21

    Wallfahrt nach Pesenbach - Fest Hl. Leonhard

    Fest Hl. LeonhardAm Samstag, 06.11.21 wallfahrteten bei einer teilweise sehr beeindruckenden Morgenstimmung eine kleine Gruppe von GoldwörtherInnen nach Pesenbach.
    Das Ziel war die Festmesse um 9 Uhr in der Kirche, die von Generalabt Johann Holzinger gemeinsam mit Pfarrer Josef Pesendorfer, Pfarrer Manfred Krautsieder, Pfarrassistent Thomas Hofstadler und Diakon Hans Reindl zelebriert wurde. Während des Gottesdienstes wurde auch der neue Altar in der Kirche von Pesenbach geweiht und gesegnet.
    Hier finden Sie einige Fotos von der Wallfahrt und dem Festgottesdienst.
    hinzugefügt am 06.11.21

    Allerseelen

    AllerheiligenAm Allerseelentag stehen uns die Verstorbenen vor Augen, die wir gekannt haben und die uns vielleicht sehr nahe standen, am Herzen lagen.
    Da mischen sich Dankbarkeit mit Trauer, und vielleicht bewegen uns auch Gedanken an Dinge, die bis heute nicht aufgearbeitet sind.
    Wir können uns all dem stellen, was uns durch den Kopf geht. Wir dürfen alles dem hinhalten, der gekommen ist, den Tod zu überwinden, Jesus Christus, selbst auch Mensch, verstanden und unverstanden, dem Leiden ausgeliefert, am Ende aber auferstanden.
    hinzugefügt am 02.11.21

    Allerheiligen

    AllerheiligenDas Fest Allerheiligen weist auf die große Schar von bekannten und nicht so bekannten Heiligen hin – Menschen, die auf ihre eigene Weise konsequent ihren Weg des Glaubens gegangen sind.
    Und dies mit allen Höhen und Tiefen, wie es sie im Leben eines Menschen nun einmal gibt.
    Allerheiligen macht Mut, kann uns Mut machen, uns immer wieder auf den Weg des Glaubens zu begeben.
    hinzugefügt am 01.11.21

    Rückblick Pfarrreise 2021 nach Kroatien und Bosnien

    Pfarrreise.Mit vielen bleibenden, unvergesslichen Eindrücken kamen die TeilnehmerInnen der diesjährigen Pfarrreise nach Hause zurück, die nach Kroatien und Bosnien führte.
    Am ersten Tag erfolgte die Anreise ins Quartier nach Sibenik, einer Stadt an der Adriaküste im Süden Kroatiens. Dort lernten die TeilnehmerInnen aus Feldkirchen und Goldwörth auch den Reiseleiter Andreas kennen, einen gebürtigen Linzer.
    Am nächsten Tag ging es bereits zu einem der Höhepunkte der Reise, nämlich dem Krka Nationalpark mit den beeindruckenden Wasserfällen, die schon in den 60-er Jahren als Filmkulissen dienten.
    Am 3. Tag wurde mit Split die zweitgrößte Stadt Kroatiens besucht. Sie ist die größte Stadt Südkroatiens und gilt daher im Volksmund als „Hauptstadt Dalmatiens“.
    Weiter ging es am nächsten Tag über die bosnische Grenze nach Medjugorje, jenem Ort des Gebetes, welcher durch die Marienerscheinungen weltberühmtheit erlangt hat. Am späten Nachmittag wurde auch noch Mostar besichtigt, wo die Reisenden dann auch übernachteten.
    Am vorletzten Tag stand mit der Besichtigung von Jajce die ehemalige Königsstadt von Bosnien auf dem Programm. Jajce ist außerdem bekannt durch den rund 20 m hohen Wasserfall, welcher mitten in der Stadt liegt. Später ging es dann weiter nach Banja Luka mit seinen wunderschönen Alleen.
    Bei der Rückreise am letzten Tag wurde auch noch Zagreb besucht, die Hauptstadt von Kroatien.
    Die seelsorgliche Begleitung während der Reise übernahm wieder der Pfarrleiter von Feldkirchen/D. Thomas Hofstadler und am Ende war bereits in vielen der Wunsch erwacht: Nächstes Jahr soll es wieder eine Pfarrreise geben!
    Hier finden Sie einige Fotos von der Pfarrreise.
    hinzugefügt am 12.10.21

    Erntedankfest

    ErntedankfestAm Sonntag, 10. Oktober feierte die Pfarre Goldwörth das Erntedankfest. Pfarrer Josef Pesendorfer sprach vor der Kirche das Segengebet über die Erntegaben. Die Kindergartenkinder brachten in ihrem Lied die Dankbarkeit über die Früchte der Erde zum Ausdruck.
    Im Anschluss feierte die Pfarrgemeinde den Gottesdienst in der Pfarrkirche, der von Pfarrer Josef Pesendorfer und Diakon Hans Reindl zelebriert wurde. „Wofür ich heute danken kann?“ – Diesen Satz gab Pfarrer Josef Pesendorfer am Ende seiner Ansprache jeder und jeden auf den Weg mit – für heute und jeden Tag des Lebens.
    Der Familienchor unter der Leitung von Sabine Reisenberger gestaltete den Gottesdienst musikalisch mit.
    Die Goldhaubenfrauen luden nach dem Erntedank - Gottesdienst zum Kauf von Mehlspeisen zum „Mit-nach-Hause nehmen“ ein.
    Hier finden Sie einige Fotos vom Erntedankfest.
    hinzugefügt am 10.10.21

    Ehejubilare feierten gemeinsam Gottesdienst

    Ministrantenausflug.Sieben Ehepaare, die heuer ihre Silberne-, Goldene- und Diamantene Hochzeit feiern nahmen auf Einladung der Pfarre an einem von Pfarrer Josef Pesendorfer mit Diakon Hans Reindl zelebrierten Festgottesdienstes teil.
    Die musikalische Gestaltung des Festgottesdienstes lag in den bewährten Händen des Kirchenchors unter Leitung von Richard Neuhaus.
    Nach dem Festgottesdienstes luden die Goldhaubenfrauen die Jubelpaare und deren Familien auf dem Kirchenplatz zu einer Agape ein. Dabei trug der Kirchenchor schöne Lieder vor, die bei den Jubelpaaren sehr gut ankamen.
    Hier finden Sie einige Fotos vom Fest der Jubelpaare.
    hinzugefügt am 03.10.21

    Diakon Hans Reindl in Trondheim angekommen

    FußwallfahrtAm Sonntag, 12. September 2021 hat Diakon Hans Reindl sein Ziel erreicht: wie von ihm geplant und gewünscht, ist er zum Gottesdienst um 11 Uhr im Nidarosdom in Trondheim angekommen. Zu seiner Überraschung wurde im Dom ein Festgottesdienst mit Chor und großer Priesterschaft gefeiert. „Als dann zum Schlusslied 'Nun danket alle Gott' gesungen wurde, musste ich vor Freude und Dankbarkeit über die schöne und gelungene Pilgerreise weinen.“, so Hans Reindl.
    Die letzten 5 Kilometer wurde er von Solveig und Håkon, einem befreundeten Ehepaar der Familie Reindl aus Norwegen, die auch schon mehrmals in Goldwörth waren, begleitet!
    Wir freuen uns mit Hans und hoffen, dass er die vielen schönen Begegnungen und Erlebnisse im Herzen mit nach Goldwörth bringt. Wir wünschen ihm noch eine schöne Zeit in Norwegen, eine gute Heimreise und freuen uns auf ein Wiedersehn zu Hause in Goldwörth!
    Hier finden Sie einige Fotos von der gesamten Fußwallfahrt nach Trondheim.
    Hinweis: die aktuellesten Fotos finden Sie nun gleich zu Beginn!
    hinzugefügt am 12.09.21

    Ministrantenausflug in den IKUNA Park

    Ministrantenausflug.Am Samstag, 11.09.21 vormittags trafen sich 18 Ministrantinnen und Ministranten mit ihren drei Begleitpersonen in Goldwörth. In Privat – PKW´s fuhren sie gemeinsam nach Natternbach in den Naturerlebnispark IKUNA. Dort konnten sich unsere Minis bei traumhaften Wetterbedingungen in der freien Natur beim Gokart fahren, am Kletterfelsen, auf der Riesenhüpfburg, beim Rutschen, beim Fußballspielen usw. so richtig austoben und ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Ein besonderes Highlight war das selbstständige Entzünden des Lagerfeuers, um Knacker für das Mittagessen zu grillen.
    Auf der Heimfahrt kehrten sie schließlich noch in der Pizzeria „La Mamma“ ein, um ihren großen Hunger zu stillen.
    Es war ein schöner Ausflug, der die Gemeinschaft unserer Ministranten und Ministrantinnen gestärkt hat. Er soll eine Belohnung für ihren wichtigen Dienst in der Pfarre sein.
    Hier finden Sie einige Fotos vom Ministrantenausflug.
    hinzugefügt am 12.09.21

    Pfarrkirche und Pfarrhof
    Gottesdienste:
    an Sonn- und Feiertagen: 8.30 Uhr
    Wochentagsmesse: Di., 7.15 Uhr
    Rosenkranz & Gebet um geistliche Berufe
    Samstag, 19 Uhr (Winter: 18 Uhr)
    Pfarrkanzleistunden:
    Dienstag nach der Frühmesse
    Mittwoch, 18.00 bis 19.00 Uhr
    Kontakt: 07234/82701-3, Mail
    Aktuelle Covid Bestimmungen ab 22.11.21:
  • Das Tragen einer FFP2-Maske ist während des gesamten Gottesdienstes verpflichtend.
  • Vorgeschrieben ist ein Abstand zu anderen Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, von mindestens 2 Meter (auch beim Kommuniongang!).
  • Der Vorsteher und alle weiteren liturgischen Dienste müssen einen 3G-Nachweis erbringen.
  • Wer krank ist, sich krank fühlt oder bei wem der Verdacht auf eine ansteckende Erkrankung besteht, muss auf die Teilnahme an einer gemeinsamen Gottesdienstfeier verzichten und kann – auch zum eigenen Schutz und zum Schutz der anderen – keinen liturgischen Dienst ausüben.
  • Gemeindegesang ist möglich, muss aber in Hinblick auf dessen Dauer und Umfang stark reduziert werden.
  • Chorgesang muss unterbleiben, jedoch ist der Gesang von (bis zu vier) Solisten sowie Instrumentalmusik zulässig. Die Solisten müssen einen 2G-Nachweis erbringen.
  • Desinfektionsmittel wird bereitgestellt.

  • Friedhofsgestaltung und Urnengräber
    Friedhof
    Hier
    finden Sie alle relevanten Informationen zur Friedhofsgestaltung und zu den neu errichteten Urnengräbern.
    FRIEDHOFORDNUNG
    Hier finden Sie die aktuelle Friedhofordnung.

    AKTUELLE EMPFEHLUNG DER KIRCHENZEITUNG
    Hier finden Sie die aktuelle Empfehlung der Redaktion.

    Gottesdienst- und Terminübersicht:
    Pfarre Goldwörth, Hauptstraße 1, 4102 Goldwörth, 07234/82701-3, Mail
    Datenschutz | Impressum | nach oben | zuletzt aktualisiert am 29.11.21.